Warning: filemtime(): stat failed for .content in /homepages/0/d32560237/htdocs/anthadoa/ejoCMS/include/.config.inc on line 123

Strict Standards: date(): We selected 'Europe/Berlin' for 'CET/1.0/no DST' instead in /homepages/0/d32560237/htdocs/anthadoa/ejoCMS/include/.config.inc on line 123

Warning: filemtime(): stat failed for .content in /homepages/0/d32560237/htdocs/anthadoa/ejoCMS/include/.config.inc on line 124

Strict Standards: date(): We selected 'Europe/Berlin' for 'CET/1.0/no DST' instead in /homepages/0/d32560237/htdocs/anthadoa/ejoCMS/include/.config.inc on line 124

Strict Standards: date(): We selected 'Europe/Berlin' for 'CET/1.0/no DST' instead in /homepages/0/d32560237/htdocs/anthadoa/ejoCMS/include/.config.inc on line 126

Warning: session_start(): Cannot send session cookie - headers already sent by (output started at /homepages/0/d32560237/htdocs/anthadoa/ejoCMS/include/.config.inc:123) in /homepages/0/d32560237/htdocs/anthadoa/ejoCMS/include/sessions.inc on line 7

Warning: session_start(): Cannot send session cache limiter - headers already sent (output started at /homepages/0/d32560237/htdocs/anthadoa/ejoCMS/include/.config.inc:123) in /homepages/0/d32560237/htdocs/anthadoa/ejoCMS/include/sessions.inc on line 7

Strict Standards: strtotime(): We selected 'Europe/Berlin' for 'CET/1.0/no DST' instead in /homepages/0/d32560237/htdocs/anthadoa/ejoCMS/include/sessions.inc on line 21

Notice: Undefined index: PATH_TRANSLATED in /homepages/0/d32560237/htdocs/anthadoa/ejoCMS/ejoCMS.php4 on line 51

Warning: include(.vars): failed to open stream: No such file or directory in /homepages/0/d32560237/htdocs/anthadoa/ejoCMS/ejoCMS.php4 on line 52

Warning: include(): Failed opening '.vars' for inclusion (include_path='.:/usr/lib/php7.0:/kunden/homepages/0/d32560237/htdocs/anthadoa/ejoCMS/include/') in /homepages/0/d32560237/htdocs/anthadoa/ejoCMS/ejoCMS.php4 on line 52
anthadoa.de - {{page_title}}

{{page_headline}}

Auf diese Seiten wird die Homepage der Rollenspielwelt Anthadoa überarbeitet. Da alles noch in Arbeit ist und die Inhalte der alten Seite erst nach und nach übertragen werden, funktionieren viele Links (noch) nicht.

zum Seitenanfang
zum Seitenende
zum Seitenanfang
zum Seitenende

Bücher zu allgemeinen Themen

Codex Mundi

Hierbei handelt es sich weniger um ein einzelnes Buch als vielmehr um eine Zusammenstellung verschiedenster Bücher, Schriftrollen und losen Blättern, die über viele unterschiedliche Themen berichten. Meist handelt es sich dabei um Berichte reisender Gelehrter oder Magier.

Die ersten Anfänge dieser Sammlung finden sich bereits vor ca. 1000 Jahren, als der Magus Jero Querensprung mehrere Bücher mit Notizen über Beobachtungen auf seinen Reisen an seiner Heimatakademie sczhickte, "zur Erbauung der Adepten an Ihro Gnaden Academie". Er gab ihnen den Titel "Codex Mundi" und versprach der damaligen Spektabilität, diese Notizen zu ordnen, sobald er von seinen Reisen zurückkehren würde. Leider kehrte er - nachdem er auf diese Weise fünf Bücher an seine Akademie übergeben hatte - von einer Seereise nicht mehr zurück, so dass eine Ordnung der Schriften niemals vorgenommen wurde.

Später wurden diesen Büchern noch weitere Berichte anderer Magier hinzugefügt, die die Länder Anthadoas bereisten. Andere Akademien nahmen dieses Vorgehen auf, sandten ihre Abgänger auf Reisen und verlangten von ihnen Berichte über ihre Beobachtungen. Dadurch kamen die Bibliotheken zwar an eine große Menge an Berichten über Anthadoa, aber leider waren nicht alle Autoren so sorgfältig wie man es erwarten sollte. Dadurch finden sich im "Codex Mundi" auch viele Halbwahrheiten und falsch interpretierte Beobachtungen. Andererseits kann man hier genausogut die Texte begabter junger Magi finden, die neue Erkenntnisse aus den verschiedesten Wissensgebieten gefunden haben.

Später begannen auch die Tempel-Bibliotheken, ähnliche Sammlungen von Texten anzulegen, und inzwischen finden sich in diesen Sammlungen nicht nur Arbeiten von Akademie-Magiern, sondern auch von reisenden Händlern oder anderen mehr oder weniger gebildeten Reisenden, die von ihren Erlebnissen und Beobachtungen berichten.

Spieltechnisch soll dieses Buch einfach als mögliche Quelle für alles dienen, was sonst in kein Buch einzuordnen war. Vielleicht hat es sich in vielen Gebieten Anthadoas eigebürgert, 'es steht im Codex Mundi' zu sagen, wenn etwas zur 'Allgemeinbildung' gehört. Dabei gibt es aber verständlicherweise keinen allgemeingültigen Codex Mundi, sondern den den Codex Mundi von ..., den Codex Mundi aus der Bibliothek Soundso's, ...

zum Seitenanfang
zum Seitenende

Bücher zu über die Bewohner Anthadoas

De draco major et draco minor


"... ist zum Gluecke die Zahl dero Wesen niedergegangen, die zur Gattung der draco major zugezaehlet werden mueszen. Dennoch fand ich diese in ihrer Macht so faszinierenden Wesen noch in vielen Teilen Anthadoas, und es gelang mir sogar, mit dem groszen Kaiser Kazzadarrh ueber die Geschichte der draco major zu sprechen."
"So isset die kleinste Form der draco major gar gleichzeitig dero haeufigste, so sie vorkommen tuet an allen Kuesten unt vielen groszen Fluessen. Wovon isset die Red', ist der Wurm oder die Seeschlange..."
"Dero groeszte und beeindruckenste Form gar isset, welche auch ihro Majetaet Kazzadarrh zugehoeren tut: der 'draco major nobilis' oder 'grosze Drach'."

Hierbei handelt es sich um das 'Standardwerk' der modernen Drachenkunde. Verfasst wurde es von Magister Teronbald da'Tarnoch in den Jahren zwischen 413 und 432 n.T.D, während seiner Reisen durch Ost- und Mittel-Anthadoa.


Ansicht für den Ausdruck optimieren | Standardansicht
Zuletzt bearbeitet: 01. January 1970, 01:00:00 von Ludger Keilig
Soweit nicht anders angegeben: 2001 - 2018 Ludger Keilig (näheres siehe Impressum).